Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von Gods-Gym

"Gott hat uns einen Körper gegeben - aber nicht nur dazu, dass wir uns äußerlich unterscheiden." Diese Überzeugung hat mich dazu veranlasst, eine kleine Initiative zu starten, eben Gods-Gym. Viel zu oft werden Körper, Geist und Seele getrennt - und dann fragt sich der Mensch, warum er sich nicht wohl fühlt. Der Blog soll ein paar Anregungen zum Nachdenken und eine Einladung zum mitmachen sein.

Botwartal-Marathon 2008 [von Patric]

Mein erster Halb-Marathon

Schon einige Male stand ich, als Zuschauer, an der Laufstrecke des Bottwartal-Marathon, der jedes Jahr im Oktober stattfindet. Der Bottwartal-Marathon geht fast direkt an unserem Haus (Oberstenfeld) vorbei. So nach und nach wuchs auch in mir der Wunsch auch mal mit an den Start zu gehen. Schon einige Jahre betrieb ich regelmäßig Ausdauersport auf dem Heimtrainer. Das wurde mir zu langweilig und ich beschloss meinen Ausdauersport auf die Straße zu verlegen.


Ich begann im Januar 2008 zu Joggen. Der Anfang war beschwerlicher als ich dachte. Regelmäßig tat mir, während oder nach dem Laufen, irgendetwas an den Beinen weh. Doch im Laufe der Zeit besserte sich dies und meine Laufstrecken erweiterten sich. Bald konnte ich eine Stunde Dauerlaufen. Im Sommerurlaub fand ich noch mehr Zeit zum Trainieren und mein Laufpensum steigerte sich stetig, bis ich schließlich zwei Stunden am Stück Laufen konnte. Ich fühlte mich gerüstet für meinen ersten Halb-Marathon und meldete mich für den Karstadt-Halbmarathon, der mit dem Bottwartal-Marathon zusammen veranstaltet wird, an.

 

Meinen Lauf wollte ich Jesus widmen, dem ich sehr viel verdanke. So lies ich mir ein T-Shirt bedrucken, auf dem Stand „FÜR JESUS“. Bei sonnigem Wetter ging es am 19.10.08 an den Start. Der Lauf war super, es war eine tolle Stimmung unter den Zuschauern. Nach einer Stunde und achtundfünfzig Minuten ging ich durchs Ziel. Es freute mich sehr, dass ich unter zwei Stunden geblieben bin.


Die Eindrücke, die ich während und nach dem Halb-Marathon hatte, bewegten mich sehr. Ich Beschloss ab jetzt regelmäßig für Jesus zu laufen. Es mir zur Berufung geworden. Seither trage ich bei allen meinen Trainingsläufen und Laufevents T-Shirts mit Botschaft, wie z.B.: JESUS LEBT, oder JESUS HÖRT DEIN GEBET.

Ich freue mich auf weitere Laufevents.


Patric Warten


www.heilpraktiker-oberstenfeld.de

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post